top of page

Traurig und Einsam

Das Leben ist nicht immer nur schön.

Das ist eine einfache Wahrheit und auch im Coaching sollten wir das anerkennen.


Auch ich fühle mich manchmal traurig, unverstanden, ignoriert.

All das hat im meinem Leben auch eine Berechtigung.

Und auch die Leichtigkeit, die Fröhlichkeit; wir brauchen alles um komplett zu sein.

Doch was ist nun, wenn die Gedanken sich im Kreis drehen, der Sorgenhaufen immer größer wird und das Gefühl der Traurigkeit einen völlig vereinnahmt?

Es scheint aussichtslos und keiner hört richtig zu.


Ich habe mir im Laufe der Jahre bewusst gemacht, dass Sorgen etwas sind, was Menschen sich aktiv selber machen.

Es gibt wo etwas wie „Sorgen“ im Außen nicht.

Wir erleben Situationen, die uns herausfordernd erscheinen können. Und wir haben es in der Hand, wie genau wir mit diesen Situationen umgehen wollen…


Ein Fakt hat keine Emotionen.


Wir selber belegen ihn damit. Aufgrund der Erfahrungen und Glaubenssätze, die in unserem Leben entstanden und gewachsen sind.


Und genau darin liegt der Weg aus dem Ausgeliefert sein heraus:

Lass uns Deine Glaubenssätze finden, erkennen und auflösen.







148 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unser Jahr 2023

bottom of page